Newsbild
[Update vom 10.05.] Crossplay in FIFA 23? - Die ersten Gerüchte zusammengefasst!
Veröffentlicht am 11.May.2022 - Community Allgemein von Spidey - 2998 mal gelesen

Der nächste FIFA-Teil ist zwar noch mehr als ein halbes Jahr hin, dennoch tauchen schon erste Gerüchte auf. Natürlich ist zu diesem Zeitpunkt noch nichts offiziell bestätigt, aber trotzdem möchte ich die ersten Gerüchte aufgreifen. Schreibt doch gerne in die Kommentare, welche Features ihr euch wünscht, für wie realistisch ihr die folgenden haltet und ob ihr in Zukunft mehr solcher Artikel lesen möchtet.

 


Update vom 10.05:

Konträr zum Artikel unten wird es ein FIFA 23 geben. Erst im Jahr 2023 kommt ‘EA Sports FC’, was laut Entwickler EA Sports der Beginn einer neuen Ära ist. Im Statement bedankt sich der Chef von EA Sports bei allen FIFA-Fans und kündigt an, dass in EA Sports  FC die “gleichen großartigen Erfahrungen [...] dabei sein” werden, unter anderem nennt er auch den Pro Clubs Modus. Außerdem stellt er klar, dass die “einzigartige Bandbreite an Lizenzen mit mehr als 19.000 Spielern, über 700 Mannschaften, über 100 Stadien und 30 Ligen” es auch weiterhin geben wird. Passend dazu haben viele Klubs und Verbände, unter anderem auch die deutsche Nationalmannschaft auf Social Media gepostet, dass sie “Teil des Clubs” sind und mehr Infos im Juli 2023 folgen.

 

Eine Information im Artikel hat sich aber bewahrheitet: Ein Test für Crossplay findet bereits statt. Seit Anfang Mai gibt es die Möglichkeit FIFA 22 plattformübergreifend zu spielen. Dieser Test ist bisher nur auf die Modi Online-Saisons und Online-Freundschaftsspiele beschränkt. Und das auch bisher nur zwischen PS5, XBOX X/S und Stadia

Aber wieso ist der PC nicht inkludiert? Das liegt daran, dass alle drei Plattformen bereits die Next-Gen-Fassung besitzen. Meiner Einschätzung nach ist das aber absolut kein Grund in Panik auszubrechen. Sollte der PC im nächsten Jahr die Next-Gen-Fassung bekommen (wovon ich überzeugt bin), wird aller wahrscheinlichkeit nach auch er im Crossplay mit inbegriffen sein.

Crossplay

Vor knapp 2 Jahren habe ich mich gefragt, was Crossplay überhaupt ist, ob es in FIFA möglich sein wird und was dafür und was dagegen sprechen würde und dazu einen ausführlichen Artikel geschrieben, den ihr hier nachlesen könnt. Damals sagte FIFA Directive Creator Matt Prior in einem Interview, dass EA darüber nachdenkt und spricht, es aber noch dauern würde bis es Realität wird. Ist es endlich soweit? 

Ja, wenn man den bisherigen Gerüchten glaubt. Das vermeldete zumindest der Brancheninsider und Leaker Tom Henderson, der durch seine richtigen Vorabinformationen zu CoD und Battlefield bekannt wurde. Ebenfalls bestätigten das FUT Sheriff und DonkTrading auf Twitter. Die beiden Leaker veröffentlichten ebenfalls, dass Crossplay bereits in FIFA 22 getestet werden solle. Ob dies mit einer öffentlichen Version oder nur für Beta-Nutzer:innen geschieht, bleibt abzuwarten. Für die Pro-Clubs-Community ist Crossplay eines der meistgewünschten Features.

 

Kein “FIFA” 23?

Diese These, wenn sie auch sehr clickbaitmäßig scheint, wird vermutlich eintreffen. Um das zu verstehen, kurz einige Hintergrundinformationen: EA Sports hat mit der FIFA einen Vertrag, um deren Namensrechte für Videospiele nutzen zu dürfen. Weil EA diesen Vertrag aber nicht verlängern möchte, gibt es mehrere Hinweise. So hat sich EA Ende 2021 im Vereinigten Königreich die Namensrechte für den Titel “EA Sports FC” gesichert. Auch zitierte der oben bereits genannte Leaker Tom Henderson den EA-CEO Andrew Wilson, der zum Personal gesagt haben, soll die FIFA-Marke würde sie nur [eh] behindern.

Wieso sollte das EA aber nun wollen? Die New York Times berichtete, dass eine Verlängerung des aktuell laufenden Vertrages über die Namensrechte eine Milliarde US-Dollar kosten würde. Der bisherige Vertrag lief über 4 Jahre und endet Ende 2022. 

Jetzt fragt ihr euch aber vielleicht: Verliert dann EA nicht alle Spielerlizenzen? Nein, denn die Namensrechte und Rechte über das Aussehen der Spieler:innen liegen nicht bei der FIFA, sondern bei der Spielergewerkschaft FIFPRO, die über 65.000 Spieler:innen vertritt. Und am Ende ist es dann doch eh nur der Name auf der Packung. Das PES jetzt eFootball heißt hatte auch keine gravierenden Auswirkungen. Wenn dies so geschehen sollte, wird die FIFA aber die Namensrechte nicht einfach ruhen lassen, sondern sich vermutlich einen neuen Partner suchen für eine womöglich komplett neue Spielereihe. 

 

Und sonst so?

In der Vergangenheit gab es auch immer wieder Gerüchte darüber, ob EA Sports ihre nächste Fußballsimulation in einem Free2Play-Modell anbieten. eFootball und UFL haben es vorgemacht. Dafür sprechen würde, dass EA den Großteil nicht mit Spielverkäufen, sondern mit Mikrotransaktionen, wie FIFA Points, verdienen. Leaker Tom Henderson vermeldete aber, es gäbe dafür bisher keine Anzeichen. 

 

Wenn man sich mal anguckt, welche neuen Spielmodi sich so gewünscht werden, steht der Online-Karrieremodus ganz oben. Bereits 2021 gab EA ein Stellenangebot für einen Online Software Engineer auf, der unter anderem an eben so einem Modus arbeiten soll. Ob diese Planungen aber in die Realität umgesetzt wurden, ist bisher noch unklar. Neue Modi sind aber laut Tom Henderson sicher. Laut dem Leaker wird es jeweils Modi für die Weltmeisterschaft der Männer und der Frauen geben.

 

Nun gut. Alles nur Gerüchte und Spekulationen bisher. Aber wann wissen wir mehr?

In den vergangenen Jahren präsentierte EA ihre neuen Spiele immer bei der EA Play Live. Einer Neuheiten-Show im Sommer, bei der sie ihre großen Spielankündigungen machten. Eine 2022-Ausgabe wird es aber nicht geben. Electronic Arts sagte die diesjährige Veranstaltung mit der Begründung ab, dass sich kommende Spiele noch nicht in einem vorzeigbaren Stadium befinden würden. EA wird vermutlich, wie in den vergangen Jahren, wieder über den Sommer einzelne Pitch Notes veröffentlichen, indem sie Neuigkeiten für einzelne Spielbereiche vorstellen. 

 

 


 

Hat euch der Artikel gefallen? Was haltet ihr davon realistisch? Schreibt das alles gerne in die Kommentare.


  • 12 Kommentare
  • 11.05.2022 um 05:00


Bild
Spidey_PS 11.05.2022 um 22:07
Danke @camper. Das habe ich vergessen :)
Bild
camper 11.05.2022 um 21:46
https://www.ea.com/games/fifa/fifa-22/news/pitch-notes-fifa-22-cross-play-test-faq
Bild
Formkiller 11.05.2022 um 19:22
danke für's Update :)
Bild
Ray86 01.04.2022 um 17:22
Guter Beitrag. Haltet uns auf dem laufenden....
Bild
Spidey_PS 31.03.2022 um 22:34
@Kai2k Die bisherigen Leaks besagen, dass auch der PC bei Crossplay mitinbegriffen sein wird...
Bild
Fitzo 31.03.2022 um 09:14
Danke fuer die Info Herr EA
Bild
Kai2k 31.03.2022 um 00:58
Crossplay ohne PC, das sollte Jedem klar sein ...
Bild
Trakkelz 30.03.2022 um 19:51
Als Kreativer wünsche ich mir endlich mal einen erweiterten Widerholungsmodus, indem vielleicht auch eine Art Foto-Modus wie in Rennspielen implementiert ist. Ein Zuschauermodus mit besonderen Kameraeinstellungen wäre auch mal ganz frisch zum Streamen. Die Tele/Koop Ansichten im Gameplay sind auf Dauer sehr ermüdend. Wahrschenlichkeit für Umsetzung 0-2 % :(
Bild
Rhymebrian 30.03.2022 um 18:17
Ich wünsche mir ein eingebautes, starkes Anti-Cheat Programm für alle Modi. Wahrscheinlichkeit: 0,00[...] %
Bild
meikel90 30.03.2022 um 15:28
wenn Crossplay kommt kann man davon ausgehen das es, erstmal ein halbes Jahr nicht funktionieren wird. Kleine dinge wie ein re joinen wären viel interessanter
Bild
And1nho15 30.03.2022 um 13:45
Hoffentlich steigt 2k endlich ein und ich bin EA los...
Bild
Fitzo 30.03.2022 um 10:06
Wenn es kommt und dann auch fuer ProClubs ist mein groeßer Wunsch, dass es einfach nur reibungslos laeuft. Alles weitere kann danach kommen :D
Kontakte
Alle User (128 online)